Kölner Express

Man braucht ein klares Ziel und viel Glauben an sich

Motivationsexperte Peter F. Kinauer (77) über Willensstärke: „Erfolgsmenschen wie Jonas Hector arbeiten Tag und Nacht an sich und glauben, dass sie es schaffen können.“ Der Weg führe immer über die eigene Vorstellung von dem, was man möchte. Man brauche ein klares Ziel. „Für das muss man dann mental und körperlich hart arbeiten. Das Wichtigste allerdings ist der Glaube. Man muss an sich und seine Fähigkeiten glauben.“ Aber auch der Glaube allein reiche nicht. „Was hilft es, wenn ich an mich glaube, aber nicht an mir arbeite?“ Man müsse sich auch klar machen, dass es nicht immer nur weitergeht, sondern, dass man auch Umwege einschlagen muss.

DIE ZEIT

Lukrative Wege zum Glück

… Die Kultur der Selbstoptimierung wuchert ungeregelt. Wie viele Glückscoaches oder Erfolgsmotivatoren es gibt, weiß keiner; doch jeder kennt den erfolgreichsten von ihnen: Peter F. Kinauer. „Schauen Sie“, sagt er, „den Leuten geht es nicht gut. Sie sehnen sich nach Erfolg, und mein Wert liegt darin, dass ich den Menschen zeige, wie sie erfolgreich sein können.“ Auf seiner Visitenkarte prangt als Berufsbezeichnung: „Experte für Erfolg und Motivation“. Seit dreißig Jahren ist er im Geschäft, seine Programme sind begehrt. Er liefert Erfolgsstrategien im Schnellservice, die so simpel gestaltet sind wie Bedienungsanleitungen für einen Couchtisch beim Möbeldiscounter. „Und zum Lachen ist auch immer etwas dabei“, sagt Kinauer amüsiert.

Neue am Sonntag

Die Kardinalfehler auf dem Weg zum Ziel

… Und dann geben Sie auf, weil es sowieso nicht geht“, sagt Kinauer und ist dabei bei einem der zwei Kardinalfehler angekommen, die man bei der Eroberung der Zukunft machen kann. Sein Rat: „Niemals, wirklich niemals eine endgültige und unwiderrufliche Entscheidung treffen, wenn man gerade am Boden liegt! Schon morgen schaut die Welt vielleicht ganz anders aus und Ihnen fällt ein, wie Sie weitermachen könnten.“ Der Kardinalfehler Nummer zwei auf dem Weg zum Ziel sind die „superguten Ausreden“. Kinauer: „Wenn Ihnen ein Ziel nicht wirklich lebenswichtig ist, haben Sie immer eine Ausrede parat, die so logisch klingt, dass sie kein Mensch entkräften kann.“

WIRTSCHAFTS­NACHRICHTEN DONAURAUM

So erobern Sie die Zukunft! Top motiviert mit Peter F. Kinauer

Ein Motivationstrainer ist jemand, der den Menschen zeigt, wie man den „inneren Schweinehund“ besiegt – in welcher Lebenslage auch immer. Ob Arbeit, Partnerschaft oder Kindererziehung, viele Menschen schaffen es instinktiv, sich zu motivieren, andere jedoch brauchen einen Anstoß dafür, eben „jetzt oder nie“. Marie-Theres Ehrendorff sprach mit Motivationstrainer Peter F. Kinauer, was man tun kann, um sich für eine Sache fit zu machen.

Herr Kinauer, warum meinen Sie, dass in politisch und wirtschaftlich unsicheren Zeiten gerade jetzt der richtige Zeitpunkt ist, etwas zu tun?

Im Grunde genommen ist immer der richtige Zeitpunkt, und irgendwann muss man beginnen – denn Jammern alleine bringt nichts. Es geht in allen meinen Büchern und Vorträgen immer um die einzelne Person, denn wer nicht sofort anfängt, seine Zukunft zu erobern, der schafft es nie.

Was kann ein Motivationstrainer bewirken und wo stößt er an seine Grenzen?

Sie können niemanden verändern, der sich nicht verändern will. Das funktioniert nicht, auch wenn sie noch so viel predigen. Wenn jemand etwas verändern will, muss er etwas dafür tun. Das Schwierige ist immer, dass sich die meisten Menschen viel zu viel vornehmen. Ich empfehle den Leuten, ihre Vorhaben Schritt für Schritt umzusetzen, wobei man mit jenem Brocken beginnen soll, der die höchste Erfolgsrate verspricht. Wer mit dem Schwierigsten beginnt, ist dann häufig frustriert, wenn nicht alles sofort gelingt, und macht bei den übrigen Vorhaben nicht mehr weiter. Einkalkulieren sollte jedoch jeder, dass es eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen kann und man damit rechnen muss, dass sich irgendwann ein „toter Punkt“ einstellt, wobei man das Gefühl hat, dass nichts mehr weitergeht.

Und wann soll man nun zur Tat schreiten?

„Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen“, und genau das ist es. Unter diesen Vorzeichen ist es immer der richtige Augenblick, mit etwas zu beginnen, wenn man etwas verändern will.

KÄRNTEN JOURNAL

Hypo als Schauplatz für Motivationstraining

Im Rahmen ihrer Academy-Reihe durfte die Hypo Alpe-Adria-Bank AG am Donnerstag, dem 12. April 2012 erstmals den erfolgreichen und äußerst sympathischen Motivationstrainer Peter F. Kinauer in Klagenfurt begrüßen. Herr Kinauer gilt als einer der beliebtesten Vortragenden des deutschsprachigen Raumes und begeisterte alle Besucher in der bis auf den letzten Platz gefüllten Hypo-Arena. Der Motivationstrainer zeigte auf, wie es auf schnellstem Wege möglich ist, die eigene Zukunft im Sturm zu erobern und verstand es unvergleichlich gut, komplexes Fachwissen, Praxisbeispiele sowie neue Ansätze aus dem Berufsleben auf humorvolle Art allgemeinverständlich darzustellen. Wie es gelingt, sich selbst neu zu motivieren, wollte, neben 300 begeisterten Besuchern, auch Skikaiser Franz Klammer wissen.

Wirtschafts Blatt

Kinauers Rezepte für Zufriedenheit, Glück und Erfolg

Jeder kennt sich selbst am Besten, doch wer glaubt, dass er sich kennt, irrt. Sonst würde man nicht aus dem neuen Buch des Motivationstrainers so viel Neues lernen.

Peter F. Kinauer, als Motivationstrainer aus vielen Seminaren und Medienauftritten bekannt wie kaum ein zweiter in Österreich, spart nicht mit Tipps und handfesten Handlungsanweisungen. So wird die Eroberung der Zukunft zu einem konkreten Programm, das keinen liegen lässt, nur weil er einmal auf die Nase gefallen ist.

Es kann kein Zufall sein, dass dieser Autor mit seinen Büchern und Seminaren viele hunderttausend Menschen erreicht und in seinen Medienauftritten die Telefone zum Dauerläuten bringt.

Motivation ist keine Frage von Bildung oder Status, sondern von Wollen. Dazu bietet dieses Buch eine Fülle von Tricks, Tipps und Tools.
Es ist ganz einfach, sagt Peter Kinauer: Also! Jetzt oder nie!

ANWALT AKTUELL

Peter F. Kinauer ist Experte für Erfolg und Motivation und Top Vortragende im deutschsprachigen Raum.

Sein besonderer Vorteil ist, dass er authentisch ist und das lebt, worüber er spricht. Daher ist er für seine  Zuhörer zu hundert Prozent glaubhaft.

Darüber hinaus begeistert er sein Publikum, weil er es unvergleichlich gut versteht, Fachwissen, ernste und manchmal auch schwierige Themen auf humorvolle Art so darzustellen, dass er von allen verstanden wird.

Dietmar Dworschak, Herausgeber

DIE ZEIT

Nachrichten aus der Minuszone

Die Gastgärten in den viel zu großen Cafés sind nur spärlich besetzt. Es ist ruhig in Mittersill in der Zwischensaison. „Die Leute hier merken noch nichts von der Finanzkrise. Die muss man aufrütteln. Die wissen noch gar nicht, was auf sie zukommt“, sagt Peter Kinauer. Er weiß es. Er hat die Antworten. Deswegen hat man ihn auch hierher in das Salzburger Pinzgau geholt. Er soll den 200 lokalen Hoteliers, Bankfilialleitern und Kleinunternehmern, die ein Steuerberater zu einem Vortrag des Motivations – Gurus eingeladen hat, die Augen öffnen. „Ihre Zukunft heißt Veränderung“, der Titel seines neuen Vortrages. Leise, wie im Zwiegespräch, beginnt er die Leute bereit zu machen für seine Botschaft: Die Krise kommt. Auch zu euch. Macht was! Nach dem Vortrag: „Da kann ich viel für mich mitnehmen“, sagt ein Lebensmittellieferant. Ein Baumeister: „Zwar hab ich vieles schon mal gehört, aber die Strategien waren super!“

Süddeutsche Zeitung

Vorstand macht Druck, Chef meckert, Kollegen maulen, Kunden nerven, Computer spinnt. In angespannten Zeiten wie diesen sieht man den Büroalltag gerne in pessimistischstem Krisengrau, schlechte Laune hängt mehltauhaft über den Schreibtischen. Da ist es praktisch, einen kleinen Aufmunterer griffbereit zwischen Telefon und Computer stehen zu haben (Peter F. Kinauer, „So macht Arbeit Spaß. Impulse für mehr Motivation im Job“, dtv, 8,90 Euro). Mit simplen, aber guten Ideen lüftet Motivationstrainer Kinauer die Betriebsflure durch. Er zeigt, wie sich eingefahrene Meetings aufmöbeln lassen, wie man verdrießliche Mitarbeiter zum Lächeln zwingt und sich selbst zum sonnigen Weiterarbeiten. Das vertreibt zwar nicht die Krise, macht sie aber verträglicher. Ein Buch, das man nicht lesen muss – schon Blättern muntert auf.

OÖWirtschaft

Mit Motivation zum Erfolg. Beim heurigen Handelskongress lautete das Thema „Motivation Zukunft – Die Mitarbeiter als Erfolgsgarant“ vor rund 280 Teilnehmern. „Fluktuation ist teuer. Vier von fünf Mitarbeitern kündigen, weil sie keine Anerkennung ihrer Leistung erfahren und 70 Prozent der Mitarbeiter kündigen, weil sie den Chef nicht leiden können. Es ist vor allem angesagt, konstruktiv zu kritisieren, zu sagen, wie man etwas besser macht. Und den Mitarbeitern, den wichtigsten Aktionären eines Unternehmens, darf keineswegs der Spaß bei der Arbeit genommen werden, denn Spaß haben bedeutet nicht, Unternehmensziele vernachlässigen oder missachten und Arbeitszeit vergeuden“, motivierte Peter F. Kinauer die Kongressteilnehmer zu einem Lächeln, Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit und Höflichkeit.

WIRTSCHAFTS­NACHRICHTEN

Die Krise als Chance.

Rund 1.500 Unternehmerinnen und Unternehmer waren ins Austria Center Vienna gekommen – unter ihnen auch Wirtschaftskammer-Präsidentin Brigitte Jank – um Motivations-Guru Peter F. Kinauers Vortrag „Die Krise als Chance – das neue Denken zum Erfolg“ zu hören.

FORMAT

Mitarbeiter jetzt stärker einbinden. Obwohl unter Wirtschaftsforschern dieser Tage offenbar ein interner Wettbewerb um die negativste Konjunkturprognose läuft, fordert Management-Trainer Peter F. Kinauer Unternehmer und Manager auf, offensiv zu denken und Potenziale zu entwickeln. Sein Motto dabei: „Jetzt erst recht“. Kinauer rät stattdessen, die Mitarbeiter gerade jetzt massiv in strategische Überlegungen einzubeziehen: „Sie stehen an vorderster Front, kennen die Produkte, die Kunden und den Markt.“ Nur mit den Mitarbeitern – und keinesfalls gegen sie – könne es gelingen, mehr und besseren Service als der Mitbewerb zu bieten und neue Ideen am Markt zu etablieren. Vor 1.500 Wiener Unternehmern betonte der Erfolgstrainer kürzlich auf Einladung der WKW – Sparten Gewerbe und Handwerk: „Menschen sind nicht der Ballast unserer Arbeit, Menschen sind unsere Arbeit.“

Die Presse

Mitarbeitermotivation. Spaß im Betrieb steigert den Erfolg.

Österreichs Unternehmen gehen jedes Jahr 20 Milliarden Euro durch fehlende Motivation der Belegschaft verloren. „Wenn mich nichts in der Firma hält, dann leidet natürlich auch die Qualität meiner Arbeit“, so Motivationstrainer und Bestsellerautor Peter F. Kinauer bei einer Veranstaltung von „die Berater“. Volkswirtschaftlich würde hierzulande ein Schaden von ca. 20 Mrd. Euro durch mangelnde Motivation der Mitarbeiter entstehen. Bei vier von fünf Kündigungen werde fehlende Anerkennung durch die Führungskraft als Grund angegeben. 70 Prozent wechseln wegen Problemen mit dem Chef. Ein einfacher Weg zur Steigerung der Motivation: „Mehr Hilfsbereitschaft, Höflichkeit und Freundlichkeit im Unternehmen sowie öfter „Danke“ zu sagen – das kann viel bewirken.

AUTO SERVICE

Die unberührte Blumenwiese. „Die Krise als Chance – das neue Denken zum Erfolg“ war das Thema eines Vortragabends im Austria Center Vienna. Schade, dass man eine Krise braucht, um einen derart begeisternden Vortrag wie den von Peter F. Kinauer zu hören. Peter F. Kinauer ist Motivationstrainer: Das ist schwer untertrieben. Er ist die lebende Motivation schlechthin: Treffende Vergleiche, Bonmots und deftige Aussprüche, schlüssige Beispiele; ein wenig Niavarani, ein wenig Kishon, sehr viel Karl Popper.

Wiener Bezirkszeitung BZ

Wirtschaftskrise als Chance.

Während es in den USA allerorts „Yes we can“ ertönt, heißt es in Wien „Jetzt erst recht“. Die Unternehmer verstehen die Wirtschaftskrise als zusätzlichen Ansporn. Aufwärts statt abwärts. „Sie werden Ihre unberührte Blumenwiese finden. Aber Sie brauchen Geduld. Entdecken alleine reicht nicht! Sie brauchen Mut, Neues zu wagen!“, spornt Motivationstrainer Peter F. Kinauer die Wiener Unternehmer an. Mehr als 1.500 Interessierte gaben sich beim Jahresauftakt der Wirtschaftskammer Wien im Austria Center Vienna ein Stelldichein. Das Motto des Abends: „Die Krise als Chance – das neue Denken zum Erfolg“.

FORMAT

Krise? „Jetzt erst recht!“ Mehr als 1.500 Unternehmer waren der Einladung von Motivationstrainer Peter F. Kinauer, WKW-Handelsobmann Fritz Aichinger und WKW-Gewerbechef Gottfried Parade ins Austria Center Vienna gefolgt – und meinten danach, „Mut, Kraft und Hoffnung“ zur Überwindung der Wirtschaftskrise getankt zu haben. Das von WKW-Präsidentin Brigitte Jank unterstützte Motto des Abends: „Jetzt erst recht!“

Wirtschafts Blatt

Von Blumenwiese und Business. „Sie werden Ihre unberührte Blumenwiese finden. Aber Sie brauchen Geduld. Entdecken alleine reicht nicht. Sie brauchen Mut, Neues zu wagen.“ Mit solchen Aufforderungen ließ Motivationstrainer Peter F. Kinauer beim Jahresauftakt der Wirtschaftskammer Wien-Sparten Gewerbe und Handwerk sowie Handel aufhorchen. Mehr als 1500 Unternehmer waren der Einladung ins Austria Center Vienna gefolgt. Motto der Veranstaltung: „Die Krise als Chance – das neue Denken zum Erfolg.“

Kronen Zeitung

Nach diesem doch etwas ernstem Thema wurden die Festgäste von dem berühmten Motivationstrainer Peter F. Kinauer aufgeheitert. Millionen Menschen kennen ihn aus TV und Radio. Seine „Anleitung zum Misserfolg – wie Sie sich das Leben beruflich und privat gründlich versauen“ ist weit über die Grenzen Österreichs hinaus ein voller Erfolg. Das Zwerchfell einiger Festbesucher wurde bis aufs Äußerste gereizt, als er Alltagsszenen aus dem Eheleben humorvoll aufs Korn nahm. Bravo!

FORMAT

Body and soul. „Wenn Sie sich hin und wieder am Arbeitsplatz langweilen, können Sie sicher sein, dass Sie nicht allein sind, 70% aller Berufstätigen geht es genauso“, mit diesem oder ähnlichen Sätzen hat Motivationstrainer Peter F. Kinauer, 68, bei seinen Vorträgen die Lacher rasch auf seiner Seite. Die Publikumshits sind Kinauers Seminarkabarett „Anleitung zum Misserfolg“, bei dem den Zuhörern ein Spiegel vorgehalten wird, in dem sie sich immer wieder selbst erkennen. Kinauer: „Ich versuche mit meinen Vorträgen das Selbstwertgefühl der Zuhörer zu stärken, ihnen Impulse für mehr Motivation zu verschaffen und den Teamgeist zu erhöhen.“ Bislang hat der aus der Obersteiermark stammende Autor mehr als 300.000 Zuhörer aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Ungarn bei seinen Seminaren unterhalten und zum Nachdenken angeregt.
Coach Kinauer motivierte. Mehr als 3.000 Zuhörer lauschten kürzlich im Rahmen eines Vortrags für die Wirtschaftskammer Wien Trainer und Buchautor Peter F. Kinauer. „Nur wer gerne arbeitet, arbeitet auch gut“, fasste Kinauer seine Kernthese zusammen. Vier Milliarden Euro würden Firmen jährlich allein in Österreich durch demotivierte Mitarbeiter verloren gehen. Der Rat des Motivationsexperten an motivationswillige Manager: „Mitarbeiter stärker von der menschlichen Seite betrachten.“

krone.at

So macht Arbeit Spaß! Nicht Geld allein zählt, das gilt auch für den Arbeitsplatz. Betriebsklima, gute Zusammenarbeit und Kommunikation sowie Anerkennung sind wichtige Motivationsanreize im Job. Kein Wunder, verbringen wir doch mehr Zeit in der Arbeit als anderswo. Lächle, und die Welt lächelt zurück. „Lächeln ist der Schlüssel zu Offenheit und Akzeptanz. Wenn Mitarbeiter lächeln, erhöht sich der Erfolg des Unternehmens ganz automatisch“, ist Peter F. Kinauer überzeugt. Achtsamkeit für ein gutes Miteinander: Nehmen Sie Ihre Umwelt bewusst wahr, gehen Sie auf Ihre Mitmenschen ein und Sie werden erleben, dass die Arbeit allen Beteiligten mehr Freude bereitet.

WIRTSCHAFTS­NACHRICHTEN

So macht Arbeit Spaß!

Peter F. Kinauer, längst ein europaweit anerkanntes Markenzeichen, verrät dazu zahlreiche praxisnahe Tipps und Übungen, die Berufstätigen helfen, ihren Arbeitsalltag gut gelaunt, fröhlich, spannend, optimistisch und erfolgreich zu verbringen.
Rekordvortrag. Nur wer gerne arbeitet, arbeitet auch gut – unter diesem Motto lassen sich also die jüngsten Erkenntnisse von Erfolgstrainer und Bestsellerautor Peter F. Kinauer zusammenfassen. Wie man dieses Kunststück am besten über die Bühne bringt, erläuterte der Motivator im Rahmen eines Vortrages für die Wirtschaftskammer Wien. Und das Interesse an der Veranstaltung war so immens, dass eigens ein Zusatztermin notwendig wurde, um dem Besucheransturm Herr zu werden. Letztlich waren es mehr als 3.000 begeisterte Zuhörer aus der Wirtschaft, die sich von Peter F. Kinauers mitreißendem, von Spontaneität und gelebter Praxistauglichkeit geprägtem Vortrag anstecken ließen – eine rekordverdächtige Zahl und wohl konkurrenzlos für einen Alleinvortragenden!

INDUSTRIE MAGAZIN

Mit Humor und Ironie führte Peter F. Kinauer sein begeistertes Publikum von Frust zu Freude, von Resignation zu Power.
Nach dieser Veranstaltung gab es wohl keinen, der vom Elan Peter F. Kinauers nicht angesteckt wurde, der nicht entschlossen war, den Willen zum Erfolg und den Glauben an sich selbst wiederzubeleben.

KURIER FREIZEIT

Hier geht’s lang zu Glück und beruflichem Erfolg. Bei Peter F. Kinauer stehen Motivation und Erfolg an oberster Stelle.

Anleitung zum Misserfolg. Mit seinem Seminar-Kabarett, das diesen Titel trägt, landet der Bestsellerautor und Motivationstrainer Peter F. Kinauer große Lacherfolge und motiviert die Menschen damit gleichzeitig zum positiven Umdenken.
Tausende Euro für Trainings mit Charisma. In einer großen Umfrage hat die „German Speakers Association“ erhoben, wer zu den bekanntesten und beliebtesten Trainern im deutschsprachigen Raum gehört: Mit Körpersprache Guru Samy Molcho führt ein Österreicher die Liste an. Der österreichische Erfolgstrainer Peter F. Kinauer gehört ebenfalls zu den gefragtesten Sprechern. Die Créme dela Créme glänzt durch rhetorische Brillanz und die Fähigkeit auch große Gruppen mit mehreren hundert Teilnehmern zu begeistern. Hervorragender Inhalt ist ohnehin Voraussetzung. Branchenwissen und Erfahrung, richtiges Networking, spannende Themen, perfekte Präsentation und gekonntes Selbstmanagement nennt Siegfried Haider, Präsident der German Speakers Association, als Gründe für den Erfolg der Spitzentrainer. Letztendlich zahlen die Teilnehmer nicht nur für die Wissensvermittlung, sondern gerade auch für das Charisma.
Vom Zuschauer zum Regisseur des Lebens. „So managen Sie sich zu Glück und Erfolg“: Kinauer-Workshop „Erfolg ist lernbar“, sagt Peter F. Kinauer. Der Mann muss es wissen. Schließlich ist er viel gefragter Motivationstrainer und Buchautor. Am 15. Mai veranstaltet er gemeinsam mit dem Kurier einen Workshop im Siemens-Forum in Wien. Thema: So managen Sie sich selbst zu Glück und Erfolg! „Zu oft wird unser Leben von anderen gelenkt oder sogar bestimmt. Bereits in der Kindheit hören wir immer wieder: „Das kannst du nicht!“ Sind Sie zum Zuschauer geboren? Nein!“, ist Kinauer überzeugt. „Ich mache Sie vom Zuschauer Ihres eigenen Lebens zum Regisseur. Ab sofort bestimmen Sie, wir Ihr Leben verläuft!“

Anwalt aktuell

Peter F. Kinauer kennt seit vielen Jahren die Strategien großer Unternehmen von „innen“ und vermittelt nachhaltig das „richtige“ Denken mit Zielorientierung Erfolg.

NEWS

Kinauer ermutigt, auch hohe Ziele nicht zu scheuen…

„Der Anker aktuell“, Anker Versicherung

Mit Fachkompetenz ausgestatteter Vortragender

„Begeistert durch einen überragenden, mit Fachkompetenz ausgestatteten Vortragender Peter F. Kinauer, der letztlich zum Freund wurde, gingen alle Teilnehmer hoch motiviert auseinander.“

BESTSELLER

Die Teilnehmer an Peter F. Kinauers Power-Tag werden fortan erhobenen Hauptes durchs Leben schreiten und wissen seitdem, dass Unmögliches sehr wohl möglich werden kann, dass weitaus mehr in ihnen steckt, als sie bisher vermuteten und dass der Begriff „Erfolg“ keineswegs einer ist, den andere für sich gepachtet haben.“

OÖNachrichten

Motivationsguru betreibt Akupunktur für die Seele

„Ein Motivationsguru betreibt nun Akupunktur für die Seele. Er weiß unzählige Möglichkeiten, unsere beiden Gehirnhälften in Einklang zu bringen.“

Magazin „Willkommen Österreich“

„Peter F. Kinauer: ein Mann, der seine Ziele beharrlich verfolgt. Ehrgeiz, Optimismus und Begeisterungsfähigkeit zeichnen ihn aus.“

Generali Inteam

We care for you. „Care“ in aller Munde. Wortspiele „vercaren“ bereits im Haus. Doch was bedeutet Care für unseren Joballtag – beim Umgang mit unseren Kollegen und Kunden? Unserer Gruppenleiter nahmen den Begriff unter die Lupe. Die Power steuerte Motivationstrainer Peter F. Kinauer beim Spaziergang durch den „psychologischen Supermarkt“ ein.

KLEINE ZEITUNG

Motivationsexperte Peter Kinauer zeigt Auswege.

Kraft für den Alltag. Schlechte Gewohnheiten, fehlende Ziele und Ängste machen vielen das Leben schwer. Motivationstrainer Peter F. Kinauer zeigt Auswege. Die Sätze „Das geht nicht“ oder „Das kann ich nicht“ existieren in seinem Wortschatz nicht. „Ziele muss man niederschreiben. Am besten in ein schönes Heft, wo auch die kleinen und großen Erfolge eines Tages festgehalten werden“, rät der Trainer, bei dem unter anderen schon die AUA, die Bank Austria, Adidas und „Der Standard“ in die „Lebensschule“ gegangen sind.

Berchtesgadener Anzeiger

Gegen die hohe „Frust-Quote“ bei Singles. Mehr Futter für das Selbstbewusstsein statt unrealistischer Erwartungen schlägt der Motivationstrainer Peter F. Kinauer für eine erfolgreiche Partnersuche vor. Berchtesgaden/Wien – Der November rüttelt mit seiner grundlegend melancholischen Wetterausstattung in unseren Breiten an so manchem Nervenkostüm. Wer jetzt ohne Partner oder Partnerin lebt, sehnt sich vermehrt nach Kuschelrunden und blickt nicht ohne Groll auf das herannahende Weihnachtsfest, gerne auch das „Fest der Liebe“ genannt.

E&W – P.O.S.

Motivationstrainer Peter F. Kinauer im P.O.S.-Gespräch.

„Das Leben ist ein Kinderhemd“, lautet eine Volksweisheit, die nicht gerade von überschäumendem Optimismus gekennzeichnet ist. Viel positiver sieht’s da schon der fernsehbekannte Motivationstrainer Peter F. Kinauer, der seinen Seminarteilnehmern seit nunmehr 28 Jahren den Weg zum Erfolg weist – auch im Verkauf. Dafür hält er eine gänzlich andere Definition bereit: „Das Leben ist Verkaufen!“, meint er im Gespräch mit P.O.S.

W&P

Baumit Treff: Baumit eröffnete Bausaison. Neue Bausaison bringt eine Vielzahl neuer Produkte und Innovationen. Motivations-Guru Peter F. Kinauer sorgte bei den Baumit Treffs in Graz und Klagenfurt für volle Säle.

BÄKO Magazin

Den Schlusspunkt setzt Peter F. Kinauer mit seiner ganz persönlichen humorvollen Sichtweise zum Thema „Wie Sie sich Ihr Leben gründlich versauen!“. Der erfolgreiche Trainer, Kabarettist mit scharfer Zunge und Buchautor entlarvt selbstsabotierende Verhaltensmuster des täglichen Lebens, um im Umkehrschluss die Spur der Sieger aufzuzeigen.

Wiener Wirtschaft

Rund 2.000 interessierte BesucherInnen informierten sich im Rahmen eines Motivationsvortrages der Sparten Handel sowie Gewerbe und Handwerk der Wirtschaftskammer Wien über „Strategien zum Erfolg“. Im Rahmen der Veranstaltung im Austria Center Vienna präsentierte der Motivationstrainer Peter F. Kinauer Instrumente, an denen sich Erfolg messen und zielorientiert umsetzen lässt.

MesseSpecial

Personal Austria. Kinauer zeigt den Weg zu zufriedenen und begeisterten Kunden. Und der führt – ganz klar – nur über hochmotiviertes Personal. Die Frage, wie diese zu entwickeln wären, gehört zu den ältesten des Personalwesens. Kinauer jedoch findet überraschend neue Antworten.

Allgemeine Bäcker-Zeitung

Auch beim 17. Bäko – Workshop kam der Humor nicht zu kurz. Der Kabarettist und Trainer Peter F. Kinauer mit seiner satirischen Betrachtung des Alltagslebens nach dem Motto: Jeder ist sein eigener Clown, sorgte für Stimmung.